Europameisterschaft und Glücksspiel

 

Am 14.06.2024 war Anpfiff: Start der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland.

Viele Menschen freuen sich auf dieses sportliche Ereignis und verfolgen es mit Spannung.

 

Mit dem Beginn der Europameisterschaft ist jedoch die Werbung für Glücksspiele rund um den Fußball allgegenwärtig. Und somit freuen sich die Anbieter von Sportwetten ebenfalls über das sportliche Ereignis und hoffen auf Milliarden-Umsätze.

 

Suchtexperten warnen vor den Schattenseiten des Glücksspiels. Der Suchtbeauftragte der Bundesregierung, Herr Blienert, hat Fußballverbände und Bundesländer für ihre seiner Ansicht nach zu starke Unterstützung von Sportwetten kritisiert.

 

„1,3 Millionen Menschen zwischen 18 und 70 Jahren haben eine Glücksspielstörung. Jeder Dritte davon nimmt an Live-Sportwetten teil. Legal verlieren die Spielenden jedes Jahr rund 13,4 Milliarden Euro, zusammen mit illegalen Spielen kann man vermutlich von doppelt so viel ausgehen.“ (Bundesdrogenbeauftragter 30.11.2023)

 

AGJ-Suchtberatungsstellen bieten ein Beratungsangebot für Betroffene und Angehörige, ambulante Therapien und Vermittlungen in stationäre Therapien an. Zudem besteht die Möglichkeit sich selbst als betroffene Person für Glücksspiele kostenlos sperren zu lassen.

 

 

Pressemitteilung „Sportwetten kann süchtig machen“ und Hintergrundinformationen: https://lss-bw.de/sportwetten-kann-suechtig-machen/

 

Informationen zur Selbstsperre: https://rp-darmstadt.hessen.de/sicherheit-und-kommunales/gluecksspiel/spielersperrsystem-oasis

 

Antrag auf Eintragung einer Selbstsperre: https://rp-darmstadt.hessen.de/sites/rp-darmstadt.hessen.de/files/2022-03/musterantrag_auf_selbstsperre.pdf

1959-2024 Der AGJ wird 65!

 

Seit 65 Jahren steht der AGJ-Fachverband für kontinuierliches und professionelles Engagement für Menschen in Problemlagen. Aus den Erfahrungen dieser 65 Jahre schöpfen wir die Kompetenz und Zuversicht für die Herausforderungen von morgen. Wir bedanken uns bei allen Unterstützer*innen und Fördergeber*innen.

Der Weg zur digitalen Beratung (DigiSucht)

 

Wir bieten jeden Dienstag von 15-16 Uhr eine offene digitale Sprechzeit an. Des Weiteren können sie Online Termine nach Vereinbarung erhalten oder auch allgemein Fragen im Chat außerhalb der Sprechzeiten stellen. Die Sprechzeiten oder vereinbarten Termine können per Chat, per Voice Call oder per Video Chat durchgeführt werden.

https://app.suchtberatung.digital/beratung/registration?aid=4162Der Weg zur digitalen Beratung (DigiSucht)

Datenschutzerklärung

Seit dem 25.05.2018 gilt die neue Datenschutzgrundverordnung. Aktuelle Hinweise dazu, wie wir mit Ihren Daten umgehen, finden Sie auf der Homepage unseres Trägers, dem AGJ-Fachverband, unter http://www.agj-freiburg.de/datenschutz

Der Datenschutzbeauftragte für den Bereich Suchthilfe unseres Verbandes ist Hagen Sichtling (hagen.sichtling@agj-freiburg.de, 07621-1528-14).

Suchtberatung Konstanz

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen